ONE DAY IN LONDON


image

Vor ein paar Wochen ging es für meine beste Freundin Lisa und mich nach London. Für den Kurztrip hatten wir uns entscheiden nachdem ich zufällig von dem Busunternehmen Megabus gehört und aus Neugier mal ein wenig gestöbert hatte.
Auf der Seite von Megabus haben wir dann die Fahrt von Köln nach London für nur 68 Euro hin und zurück gebucht. (Ganz ehrlich – das Geld hätte ich locker auch beim Feiern am Wochenende ausgeben). Natürlich kann man nach London auch günstig mit Ryanair fliegen, aber da darf man nur Handgepäck mitnehmen und die Preise sind meist teurer, wenn man sich spontan entscheidet nach London zu fliegen.
Die Zeiten für die Busfahrt waren perfekt. Abends um 21:15 in Köln los und Ankunft in London um 07:30. Zurück dann abends am gleichen Tag um 21:30 und Ankunft in Köln Sonntag morgens um 9:00 Uhr.
Klingt doch super. 13 Stunden London zum Shoppen und Sightseeing und wir bräuchten nichtmal ein Hotel, weil wir beide Male über Nacht fahren.

Soweit so gut – Die Busfahrt war recht angenehm. Wir sind über Brüssel und Gent und mit der Fähre rüber nach London, da der Eurotunnel nachts gesperrt ist. Das einzige Problem war, dass wir irgendwie nicht richtig schlafen konnten. Als wir morgens in London angekommen sind waren wir also ziemlich knatschig ?. Vom Victoria Busbahnhof aus ging es dann zu Fuß los in Richtung Buckingham Palace. Ich glaube ich habe noch nie sooo viele Touris auf einem Fleck gesehen ?.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Von dort aus haben wir die nächste U-Bahn Station gesucht und uns für 12 Pfund (ca. 16 Euro) ein Tagesticket gekauft. Dann ging es weiter zur Westminster Station, wo ich mein Faible für rote Telefonzellen entdeckt habe ?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

image

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Über die Brücke sind wir dann zu Fuß weiter zum London Eye und dort in die nächste U-Bahn Station in Richtung Picadelly Circus.

IMG_5797

Zu Fuß sind wir dann weiter Richtung Oxford Street. Auf dem Weg dorthin waren wir in vielen tollen Läden wie Calvin Klein, Victoria Secret (ist der rieeeeeeesig ?) und Brandy Melville shoppen ?.
Allerdings waren wir gegen Nachmittag dann schon echt richtig müde, sodass uns die Lust zum Shoppen vergangen ist, trotz den Läden wie Forever 21 und Topshop ?. Im Nachhinein ärger ich mich total darüber. Eine Straße weiter haben wir dann erstmal bei Vapiano zu Abend gegessen und sind weiter zum Harrods gefahren. Das blöde war nur: wir kamen nicht rein! Wir hatten kleine Handgepäcktrollis dabei mit denen wir nicht rein durften – wie gemein ist das denn bitte!? ? Da war die Luft nun endgültig raus und zum Ausklingen des Abends haben wir uns dann in den Hyde Park gechillt (tausend süße Eichhörnchen die so zahm sind dass man sie streicheln kann aaaaaaw ?)

Gegen 20 Uhr ging es dann nach ein paar Orientierungsschwierigkeiten zurück zur Victoria Couch Station von wo aus unser Bus wieder nach Köln fuhr.
Als Fazit kann ich sagen, dass es ein tolles Erlebnis war, aber es wesentlich entspannter wäre für mehrere Tage in London zu bleiben. Für uns hat sich dieser Kurztrip aber auf jeden Fall gelohnt ?.

image image image

Schreibe einen Kommentar