Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Tag 2

Am Mittwoch, dem für mich zweiten Tag in Berlin, begann der Tag bereits in aller Früh mit einem Make-up Termin bei der Beautysuite im Salon von Udo Walz. Dort stand für geladene Redakteure, Blogger und Celebrities das tägliche Styling auf dem Programm (an dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank an das Team der Famous Face Academy).

001

Kurze Zeit später mussten wir auch schon wieder weiter zu unserer nächsten Show: Minx by Eva Lutz. Natürlich ließen es sich auch zahlreiche Stars nicht entgehen, die Show zu besuchen, schließlich gilt Minx als eines der Highlights der Berliner Modewoche. In der Front-Row saßen unter anderem Simone Thomalla, Anja Kling, Jeanette Hain, Barbara Becker, Ursula Karven, Natalia Wörner und viele bekannte Bloggerinnen.

Die Show hat mir persönlich sehr sehr gut gefallen. Es waren unglaublich viele tolle Stücke aus der Kollektion dabei. Frische, lebendige Farbtöne, elegante Jumpsuits, A-Line Röcke und Oversize-Sweater.

Präsentiert wurde die Kollektion u. a. von Models wie Rebecca Mir und Franziska Knuppe. Das Highlight war der Auftritt eines älteren Models und die Auftritte der Plussize-Models, bei denen der Applaus besonders groß war. Eva Lutz zeigte damit, dass ihre Mode an allen Frauen gut aussieht, egal welche Kleidergröße oder welchen Alters.

Unbenannt2

minx-aw1617-2073

Im Anschluss besuchten wir die Show von Rebekka Ruétz.

„So close, so far“ lautet der Titel der neuesten Kollektion der österreichischen Designerin Rebekka Ruétz. Sie widmete die gezeigte Kollektion der Kultur und Schönheit ihrer Heimat Tirol. Was besonders auffallend neben den schönen Kleidungsstücken war, waren die Frisuren der Models.

HaareUnbenannt3 Unbenannt4

Den Abschluss der Show beendete Larissa Marolt traditionell mit dem Brautlook.

Credit: Getty ImagesRebekka Ruetz Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Anschließend ging es für uns weiter zum FashionBloggerCafé: The Zone. Da wir leider nur die Möglichkeit hatten am Mittwoch dort vorbei zu schauen, haben wir versucht es irgendwie zwischen die ganzen Show’s zu quetschen. Leider war die Zeit soo knapp bemessen, dass wir sowohl dort kaum Zeit verbringen konnten, als dass wir es auch nicht mehr rechtzeitig zurück geschafft haben, und wir daher die Show von Ewa Herzog ausfallen lassen mussten.

Dafür ging es direkt danach weiter zur HashMag Blogger Lounge, in der wir ein paar schöne Stunden verbracht haben. Ich war sehr gespannt, was uns dort erwarten würde und ich muss sagen es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt und wir hatten sehr viel Spaß, beispielsweise beim Erstellen unseres ganz persönlichen verrückten Daumenkinos. Lisa hat sich ein eigenes Smartphone Case entworfen und ich habe meine hohen Schuhe schnell mal gegen Rollschuhe getauscht :D. Wir hätten gerne noch länger Zeit dort verbracht, aber mittlerweile war es schon Abend und es stand noch eine weitere Show auf dem Plan.

IMG_4311.JPG

 

Die Fashion- und Aftershow Party von dem Designer Matthias Maus

Nur einen Tag vor unserer Ankunft in Berlin, bekamen Lisa und ich noch eine Einladung zu einer weiteren Show, die im Club-Restaurant FELIX stattfinden sollte. Auf dem ersten Blick wirkte das Label ‚Mbrilliant‘ ein wenig verwirrend.

Der Verdacht, dass diese Show etwas anders sein könnte, bestätigte sich, als das erste männliche Model mit einem Glitzerhöschen und ein weiteres nur mit einer ‚Liane‘ bekleidet über den Laufsteg ging. Auch Michaela Schäfer durfte auf dem Catwalk nicht fehlen.

Im Nachinein habe ich ein paar Leute negativ über diese soganannte Fashion Show reden hören, aber unserer Meinung nach war sie gerade dadurch, dass sie nicht wie die anderen Shows war, und durch Tanzeinlagen für Abwechslung sorgte, sehr unterhaltsam.

Im Anschluss haben wir noch ein wenig gefeiert, aber da wir nicht so ganz unter die Gäste passten, sind wir dann auch zeitig wieder zum Appartment um uns unseren Schönheitsschlaf (und den braucht man wirklich nach dem ganzen Stress und dem vielen Make-Up) zu holen :D.

Unbenannt5

Schreibe einen Kommentar