Reisetagebuch Teil 3 – Dubai/Malediven –

Hier geht’s zum zweiten Teil unserer Reise!

Tag 5 – Malediven (Mittwoch)

Unser erster richtiger Tag auf den Malediven. Zuerst haben wir im Four Seasons gefrühstückt und dann ging es zum Schnorcheln. Ich finde die Unterwasserwelt so unglaublich interessant und wunderschön. Ich könnte stundenlang dort herumschnorcheln. Allerdings habe ich auch eine Menge Respekt vor den ganzen Fischen, dem Meer und alles was sich dort noch unter Wasser bewegt. Das absolute Highlight war eine Meeresschildkröte, die ich mit sehr viel Glück beim Schnorcheln entdeckt habe. Als wir fertig waren, mussten wir leider erst einmal zum örtlichen Arzt, da Christina mit ihrem Knie an eine Koralle gekommen ist und sich dabei verletzt hatte.

M1 M2 M3 M4

Anschließend ging’s an den Swimmingpool und zurück auf unser Zimmer. Plötzlich klopfte es an der Tür und der Hotelmanager stand vor uns. Wir hatten ihn so verstanden, dass wir die Präsidentensuite besichtigen dürften und waren völlig aus dem Häuschen. Wir zogen uns die schönsten Klamotten an, um so viele Fotos wie möglich zu machen. Als die Herren dann wiederkamen ist uns förmlich die Kinnlade runtergefallen. Ich fragte wie lange wir denn dort bleiben dürften und er antwortete: „Until your departure“. Bitte was? Haben wir gerade ein kostenloses Upgrade in die Präsidentensuite bekommen? Warum, wieso, weshalb? Keine Ahnung, aber wir konnten es nicht fassen. Könnte es denn wirklich noch besser werden?

Wir packten also schnell unsere Koffer und wurden mit einem Buggy ein paar Häuser weiter zur Villa gefahren. Die Villa war riesig. Wenn man reinkam, betrat man direkt das Wohnzimmer und von dort aus ging es jeweils nach rechts und links in die Schlafzimmer, die Ankleidezimmer und weiter in die Badezimmer. Von jedem Raum aus konnte man die Terasse betreten und das beste an der Terasse: der Infinitypool !

mm M7 M8 M9

Den Rest des Tages haben wir uns nur nochmal neu eingerichtet und den Aufenthalt in der Traumvilla genossen, bis wir zum Abendessen ins Sunset Restaurant gegangen sind. Die Atmosphäre beim Abendessen war traumhaft. Wir saßen direkt am Meer (meistens bei Sonnenuntergang), einer frischen Brise und leckerem Buffetessen.

IMG_8412

Tag 6 – Malediven (Donnerstag)

An unserem dritten Tag auf Olhuveli Beach Spa & Resort hieß es „uuuuuuund Action!“ Wassersport stand auf dem Programm. Zwischen einer riesigen Auswahl von Wasserski, Wakeboarden, Jetski, Parasailing und und und haben wir uns am Vormittag für’s Stand-Up-Padling entschieden. Es hat uns wirklich sehr viel Spaß gemacht und war am Anfang sogar eine kleine Herausforderung. Da an diesen Tag leider der Schirm vom Parasailing kaputt war, ging es am Nachmittag dann mit dem Tubing weiter.

IMG_6735Malediven

Tag 7 – Malediven (Freitag)

Der Freitag und vorletzte Tag unserer Reise gestaltete sich ziemlich entspannt: Wir haben ausgeschlafen, in aller Ruhe das Frühstück genossen, uns an den Pool gelegt und die Sonne genossen. So das übliche Programm auf den Malediven :D. Aber obwohl es solch eine kleine Insel war, gab es trotzdem jeden Tag was Neues zu entdecken. Wir haben beispielsweise eine kleine weitere Insel entdeckt, die wir bei Ebbe locker zu Fuß hätten erreichen können.

IMG_6412IMG_6509IMG_7300IMG_6740

 

3 Kommentare

  1. Wunderschöne Bilder !
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

Schreibe einen Kommentar