Reisetagebuch Teil 4 – Dubai/Malediven – Letzter Tag und Reisetipps Malediven

Tag 8 – Malediven (Samstag)
An unserem letzten Tag haben wir noch einmal ausgiebig gefrühstückt und den letzten Tag an unserem Pool genossen bis es leider Zeit war die Koffer zu packen. Vor der Abreise haben wir mit einem Strandbuggy nochmal die komplette Insel erkundet und dabei festgestellt, dass der Aufenthalt einfach viel zu kurz war. Vor der Reise hatten wir uns gedacht – ach auf den Malediven kann man doch sowieso nicht viel machen bis auf chilln‘ und die Sonne genießen – aber das war falsch. Ich wäre dort liebend gerne noch 2 Wochen länger geblieben ohne, dass mir langweilig geworden wäre.
Aber gut – für nächstes Mal wissen wir jetzt Bescheid :)!

Malediven

img_8520

 

Falls einige von euch auch überlegen auf die Malediven zu fliegen hab ich hier noch ein paar kleine Reisetipps für euch:

Sonnenschutz: Sonnencreme ist eines der wichtigsten Dinge, die ihr auf gar keinen Fall vergessen solltet. Auch wenn ich persönlich gerne sparsam damit bin, solltet ihr beachten, dass man sich direkt am Äquator befindet und da auch ruhig mal einen höheren Lichtschutzfaktor nehmen sollte. Kindern oder Menschen mit empfindlicher Haut würde ich sogar ein Bade-T-Shirt empfehlen, wenn man sich längere Zeit im Meer aufhält.

Schnorchelausrüstung ist bei den meisten Inseln vorhanden und gegen eine kleine Gebühr auszuleihen. Da würde ich mich im Voraus vielleicht auf der Internetseite einfach kurz informieren.

Wenn man vorhat tauchen oder schnorcheln zu gehen, sollte man auch unbedingt an eine Unterwasserkamera denken.

Mückenschutz: Auf dem Wasser in den Villen hatten wir absolut keine Probleme mit Mücken oder anderen Tieren. Ich habe aber auch schon öfter gelesen, dass es in den Strandhäusern oder -villen anders sein soll und dort auf jeden Fall Mückenspray oder Mückenstecker zu empfehlen sind.

Stromstecker: Auf den Malediven gibt es englische Steckdosen, für die man einen Adapter braucht. Deshalb würde ich auf jeden Fall mindestens einen Adapter-Stecker von Zuhause mit einpacken.

Und zu guter Letzt: Informiert euch darüber, ob es sich um eine komplette Barfußinsel handelt, denn anderenfalls würde ich euch empfehlen ein Paar Wasserschuhe mitzunehmen, damit es an einigen Stellen im Wasser oder beim Durchwatten nicht unangenehm an den Füßen wird.

Ich hoffe die Beiträge haben euch gefallen und dass ich dem Einen oder Anderem noch ein paar Reisetipps geben konnte 🙂

Hier gehts zum Teil 3 unserer Reise!

IMG_8423IMG_8424IMG_8421Malediven_Olhuveli

Schreibe einen Kommentar